Aktuelles

BRL Forum 2019

Oma 4.0 – Demografischer Wandel: Chancen für Unternehmen und Wirtschaft

BRL Forum 2019

Bekanntermaßen zählt der demografische Wandel zu den Megatrends unserer Zeit. Von der Öffentlichkeit wird er vornehmlich als Problem begriffen. Beim BRL Forum 2019 werden wir uns dagegen auf die Chancen für Unternehmen und Wirtschaft konzentrieren.

Was verbirgt sich hinter Longevity Economy und Silver Market? Warum wird die Zielgruppe der Älteren von vielen Unternehmen und Start-ups vernachlässigt, obwohl heute gilt „Zu alt?! Für was?!“? Neben einer Analyse der Zielgruppe und einer Darstellung, welche Chancen der Silver Market für Unternehmen und Start-ups bietet, wird ein Blick nach Japan geworfen, wo schon deutlich länger Erfahrungen mit dem demografischen Wandel gesammelt werden.

Diskutieren Sie mit Experten außerdem Fragen wie: Wo bieten demografisch bedingte Veränderungen in Mitarbeiterstrukturen Gelegenheit für mehr Vielfalt und damit Chancen für höhere Innovationskraft und Resilienz? Und welche Möglichkeiten bieten sich im Bereich der Unternehmensnachfolge?

Weitere Informationen entnehmen Sie gern dem Programm, das wir zum Download anbieten.

Termin: 05. September 2019
Teilnahmebeitrag: 190 € zzgl. MwSt

Kontakt: BRL-Forum@BRL.de

Zurück

Newsletter Corporate Finance Q2/2024

Möchten Sie Ihr Wissen im Bereich Corporate Finance vertiefen? In unserem Newsletter informiert Marc Lange Sie in kompakter Form über aktuelle Themen rund um die Unternehmensbewertung sowie über die Entwicklung …

Zum Artikel

Chancengleichheit fördern: Internationaler Frauentag am 8. März

Den Weltfrauentag 2024 nehmen wir zum Anlass daran zu erinnern, dass Gleichstellung und Diversität keine Tagesaufgabe, sondern ein Grundpfeiler der Zusammenarbeit ist – 365 Tage im Jahr!

Zum Artikel

BRL unterzeichnet „Charta der Vielfalt“ und erhält Urkunde

Ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitende zu bieten, das ist einer der Grundsätze bei BRL und MOORE BRL. Stellvertretend für alle Partner und Mitarbeitende haben Jan Rickauer und Stefan Denkhaus, Mitglieder des BRL Partnerrats, die Charta der Vielfalt unterschieben.

Zum Artikel